Einstärken-Brillengläser haben nur eine Brennweite, einen Korrektionswert. Vor allem ab der fünften Lebensdekade gibt es damit Einschränkungen in verschiedenen Entfernungen. Der sogenannte Scheitelbrechwert beschreibt die Schnittweite(näherungsweise=Brennweite) des Brillenglases. Zur Ermittlung des Scheitelbrechwertes dient ein in DIOPTRIEN kalibriertes Meßgerät, der Scheitelbrechwertmesser.

Torische/Zylindrische Brillenläser werden für die Versorgung astigmatischer Fehlsichtigkeit verwendet. Astigmatismus, Stabsichtigkeit und Hornhautverkrümmung beschreiben dieselbe optische Korrektions-Situation.

Tel.

+49(89) 48 950 630

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Meister Optik
Rosenheimer Str.
 40

81669 München

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag10:00 - 19:00
Samstag10:00 - 14:00
Samstag 2.November Geschlossen

Druckversion Druckversion | Sitemap
CopyrightMeisterOptik, Rosenheimer Str. 40, 81669 M, 08948950630