Individuel biometrische Vermessung des Auges

Seit über 100 Jahren wurden und wird bei ALLEN Herstellern ausser Rodenstock das Gullstrand Normalauge für die Berechnung der Brillengläser benutzt. Das Durchschnittsauge passt aber exakt nur beim Durchschnittsauge. Allein die Augenlänge kann um bis zu 10 Millimeter variieren!  Bis 2019 überträgt nur Rodenstock die aus Vermessung gewonnenen individuellen biometrischen Daten in das Brillenglas.

 

Diese Abbildungsfehler werden gemessen, indem ein Lichtpunkt auf der Netzhaut erzeugt wird und anschießend die aus dem Auge austretende Wellenfront mit einem Sensor vermessen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
CopyrightMeisterOptik, Rosenheimer Str. 40, 81669 M, 08948950630