Der Keratokonus ist eine nichtentzündliche degenerative Veränderung des Hornhaut-/Corneastromas. Seine Ursachen sind weitgehend unverstanden. Ein Keratokonus wird als Ektasie beschrieben, im medizinischen Sprachgebrauch wird als Ektasie eine Ausweitung, Ausstülpung von Hohlorganen oder Blutgefäßen bezeichnet.

 

Beim Keratokonus kommt es vermehrt zu einer Auswölbung und Vorwölbung der Hornhaut‭. ‬Da die Hornhaut ein optisch wichtiger Bestandteil des Auges ist‭, ‬entstehen dadurch verschiedener Störungen‭:‬

‭ ‬

• Schwankungen in der Sehschärfe

• eine Abnahme der Sehschärfe trotz Korrektur mit Brillenglas oder Kontaktlinse

• das Wahrnehmen von Lichtringen um Leuchtquellen‭ (‬‭"‬Halos‭"‬‭) ‬und einer erhöhten Lichtempfindlichkeit.

 

Die empfindlichste Methode zur Erkennung ist die Topografie der Hornhaut/Cornea, und gilt daher als Goldstandard der Diagnose und Verlaufskontrolle.

 

Tel.

+49(89) 48 950 630

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Meister Optik
Rosenheimer Str.
 40

81669 München

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag10:00 - 19:00
Samstag10:00 - 14:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
CopyrightMeisterOptik, Rosenheimer Str. 40, 81669 M, 08948950630